Interessante Informationen zu verschiedenen Streetfood-Küchen

Die Vorteile von Streetfood liegen klar auf der Hand: es ist schnell verfügbar, schmeckt, und man muss sein Essen nicht vorbereiten. Wer nur ab und zu zum Streetfood greift, muss sich sicherlich kaum Gedanken über mögliche Nachteile machen. Wer jedoch öfter etwas „Schnelles auf die Hand“ isst, sollte sich einmal bewusst mit dem Thema Streetfood auseinandersetzen. Insbesondere wenn Diabetes vorliegt oder auch Übergewicht besteht, denn gerade in diesem Zusammenhang sind einige Streetfoods weniger empfehlenswert, andere eine gute Wahl.


Traditionell Deutsches Streetfood

Hier fallen wohl jedem als erstes Currywurst und Bratwurst ein. Auch Leberkäse, Frikadelle, Fischbrötchen oder das belegte Brötchen zählen zu gängigen deutschen Streetfoods. Wie die Beispiele schon zeigen, fehlt diesen Angeboten häufig die Portion Gemüse oder Salat. Lesen Sie hier, wie Sie dieses Streetfood mit einfachen Mitteln aufwerten können.

MEHR ERFAHREN

Amerikanisches Streetfood

Amerika lässt grüßen und das nicht nur mit Burger und Co, sondern auch mit diversen Drinks und Cookies. Die amerikanische Portionsgröße „XXL“ ist jedoch häufig problematisch – nicht nur bei Vorliegen eines Diabetes. Auch versteckte Zucker, z.B. in Dressings und Soßen, sind zu beachten.

MEHR ERFAHREN

Italienisches Streetfood

Pizza auf die Hand ist wohl das gängigste italienische Streetfood und fast überall erhältlich. Auch Pasta und Salate werden zunehmend als Streetfood angeboten. Wer die Pizza bevorzugt, sollte bei fettreichen Belägen wie Salami oder Käse sparsam sein und vor allem darauf achten, dass sie Gemüse nicht nur in Form der Tomatensoße enthält.

MEHR ERFAHREN

Orientalisches Streetfood

Der Döner ist sehr beliebt, seine Geschwister Falafel oder Schawarma sind meist auch erhältlich. Die orientalische Küche lockt mit Ziegenkäse, Kichererbsen, Bulgur- oder Couscous Salat. Dies bietet nicht nur Diabetikern viele Vorteile

MEHR ERFAHREN

Asiatisches Streetfood

Nudelbox, kleine interessant gefüllte Rollen, Sushi oder die Sauer-Scharf-Suppe – die asiatische Küche ist sehr vielfältig und kann unterwegs eine gute Alternative sein. Mit gekonntem Blick bietet sie gutes Streetfood für Diabetiker. Worauf Sie bei asiatischem Streetfood Ihren Blick richten sollten, lesen Sie hier.

MEHR ERFAHREN